Corvatsch Park

Parkplan

Easy & Medium Line

Für Könner und Beginner

Ab Saisoneröffnung Ende November steht i.d.R. der „Top Park“, das ist eine „Line“ mit einfachen Sprüngen und Rails, die sich sowohl an Anfänger und Geübte richtet. Sobald es die Schneemenge erlaubt, wird der Kurs weitergezogen und es eröffnet die „Medium Line“, die sich entlang des gesamten Sessellifts Mandra zieht. Kicker und Rails sorgen für Spass bei geübten Freestylern, Skischulschülern und allen, die sich trauen.

Download Parkregeln

Entdecke unsere fabelhaften Episoden!

Flowline

Für Wellenreiter

Die Flowline ergänzt das klassische Corvatsch Park Angebot von Kickern und Rails. Sie bietet den perfekten Einstieg in die Faszination Snowpark fahren – egal ob mit einem Brett oder zwei Latten an den Füssen. Ihre spielerischen Elemente wie Wellen und Steilwandkurven garantieren maximalen Spass.

Fun Ride

Mit der «Fun Ride» Piste ist der Corvatsch um eine Attraktion reicher. Und wie der Name schon sagt, steht der Fahrspass im Zentrum. Die «Spasspiste» bietet die Extraportion Action für alle, die sich ans «Freestylen» antasten möchten oder einfach Abwechslung abseits der perfekt präparierten Pisten suchen. Die 500 Meter lange Fun Ride mit Wellen, Steilkurven, kleinen Sprüngen und Tables befindet sich links neben dem Corvatsch Park beim Sessellift Mandra.

Freeride

Pulverschnee, Cliffs und endlose Hänge

Steile Rinnen für die Freaks, breite Tiefschneehänge für die Geniesser, Cliff-Jumps für die Wagemutigen: Am Corvatsch findet das Freerider-Herz, was es begehrt. Und das Beste: Dank der Höhenlage und den vielen Nordhängen lockt der Powder noch, wenn anderswo nur noch im Sulz gesurft wird. Auch für Skitouren ist der Corvatsch ein idealer Ausgangspunkt. Es warten Klassiker wie Piz San Gian und Il Chapütschin.

Download Verhalten neben der Piste

Entdecke unsere fabelhaften Episoden!

Corvatsch 3303
Corvatsch Park