Progression Days

Corvatsch Park Progression Days

It’s all about passion & progression!

Während der Frühling andernorts Snowparks unweigerlich dahinschmelzen lässt, herrscht im Corvatsch Park Hochkonjunktur. Dank der Höhenlage und Nordost-Exposition steht bis Ende April ein Park-Setup bereit, das jedes Freestyler-Herz höherschlagen lässt. Die Park Shaper setzen alle Hebel in Bewegung, damit Pros, Rookies und Weekend Warriors während den Progression Days ein optimales Trainingsterrain vorfinden.

Progression Days – Worum geht’s?

Egal ob du ein Pro oder Rookie bist, es geht darum mit Freunden und Gleichgesinnten jede Menge Spass beim Shredden zu haben. Der Corvatsch Park trägt diesem Grundgedanken Rechnung, indem für jedes fahrtechnische Level die passende Line täglich frisch geshaped wird. Mit viel Leidenschaft und harter Arbeit stellt die siebenköpfige Shape Crew das abwechslungsreiche Park-Setup derart zustande, dass jedem Rider ein optimales Trainingsterrain zu Füssen liegt. Wenn du nebst deinem Equipment viel Leidenschaft und Motivation in den Board Bag packst, dann wirst du im Corvatsch Park dein Trick-Repertoire im Nu signifikant steigern.

Corvatsch Park

Ein Park für alle

Der Corvatsch Park liegt im Herzen des Skigebiets Corvatsch und ist einer der grössten Snowparks im Alpenraum. Der Park erstreckt sich entlang des gesamten Vierer-Sessellifts Mandra und ermöglich dir Park-Laps ohne Ende.

Public Photo Shooting

Professionelle Actionbilder für alle Rider

Shredde den Corvatsch Park und erhalte grossartige Fotos von dir! Die Actionfotos-Fotografen schiessen Fotos von allen Ridern. Das Public Photo Shooting im Corvatsch Park ist für alle frei zugänglich und es ist keine Anmeldung erforderlich.

Hol dir dein Foto als free Download und poste es auf Facebook & Instagram mit @corvatsch_park und #corvatschpark. Für die Bilderwand zu Hause bestellst du dir am besten einen hochqualitativen Ausdruck auf www.actionfotos.ch.

Corvatsch Park

Das Public Photo Shooting findet im Corvatsch Park statt. Der Park-Eingang liegt neben der Mittelstation Murtèl im Herzen des Skigebiets Corvatsch. Zum Setup gehören verschiedene Kicker- und Raillines in allen Schwierigkeitsgraden sowie die Spasspiste «Fun Ride». Das Public Photo Shooting ist eine Dienstleistung der Corvatsch AG in Zusammenarbeit mit Actionfotos.

 

Wie funktioniert es?
Die Actionfotos-Fotografen sind im ganzen Corvatsch Park unterwegs und nehmen Fotos von allen Ridern auf. Die Fotografen sind dort, wo Actionfotos Beach Flags stehen. Falls du ein spezielles Foto machen möchtest, dann halte doch kurz an und frag einen der Fotografen.
Die Bilder können nach dem Public Photo Shooting auf www.actionfotos.ch kostenlos heruntergeladen werden.

Wo werden die Fotografen sein ?
Die Actionfotos-Fotografen werden sich im ganzen Corvatsch Park (Easy & Medium Line, World Cup Line, Flow Line und Fun Ride) bewegen. Die Fotografen sind dort, wo die Actionfotos Beach Flags im Schnee stecken.

Muss ich mich anmelden für das Public Shooting?

Es ist keine Anmeldung für das kostenlose Public Photo Shooting erforderlich. Wir machen Bilder von allen Snowboardern und Freeskiern. 

Hol dir dein Bild

Finde dein Foto auf Actionfotos und lade dein Bild kostenlos herunter oder bestelle einen hochqualitativen Ausdruck. Poste deine Bilder auf Facebook und Instagram mit @corvatsch_park und #corvatschpark.

Like den Corvatsch Park sowie Actionfotos auf Facebook, um als erster zu erfahren wann die Bilder online sind und wann das nächste Public Photo Shooting im Corvatsch Park stattfindet.

Corvatsch Park Partner

Nicolas Huber – Park Ambassador

Nicolas ist Pro Snowboarder und reist um die ganze Welt von Contest zu Contest. Obwohl sein Terminkalender schier aus allen Nähten platzt, trifft man den sympathischen Zürcher immer wieder auf dem Corvatsch an, denn seit er hier eine Saison als Parkshaper gearbeitet hat, nennt er das Engadin sein Zuhause und den Corvatsch Park sein Lieblingsspielplatz. Wenn sich einer vor Ort also auskennt, dann Nicolas. Lest was er euch zu erzählen hat!

Hallo Nicolas, wie würdest du den Corvatsch als ehemaliger Shaper und heutiger Corvatsch –Ambassador beschreiben?
Der Corvatsch ist mein «favourite Playground», eingebettet im schönsten Tal der Schweiz. An diesem Berg und in diesem Tal fühle ich mich zuhause. Die Kombination aus einem hammer Park und einem Top Freeride-Gelände, lassen den Corvatsch zu einem Geheimtipp werden.

Bitte beschreibe den Park in drei Sätzen.
Der Park besteht aus drei Lines und einer Spasspiste und bietet maximalen Fahrspass für Pros genauso wie für Fortgeschrittene und blutige Anfänger. Die Shaper stecken jeden Winter viel Liebe in den Parkbau, und das merkt man, denn das abwechslungsreiche Setup wird täglich auf Hochglanz geshaped und kontinuierlich ausgebaut. Der Kreativität im Park sind also keine Grenzen gesetzt!

Welche Line fährst du am liebsten und warum?
Ich liebe die Pro Line. Dort kann ich meine Flugmeilen sammeln und die Kicker gehen so gut auf, dass man bei geringerem Risiko an neuen Tricks feilen kann. Aber auch die Flowline ist super spassig!

Diesen Frühling werden die «Corvatsch Park Progression Days» das zweite Mal durchgeführt. Was ist die Idee dahinter?
Der Grundgedanke ist, Snowboarder und Freeskier von überall zusammenzubringen und gemeinsam fahren zu gehen. Denn wenn es eine Sache gibt, die wir alle gemeinsam haben, dann ist es der Spass an dem was wir tun. Ich freue mich riesig darauf mit meinen Freunden shredden zu gehen, uns gegenseitig zu pushen und neue Leute kennen zu lernen – einfach den Spirit des Snowboardens zu zelebrieren. Der Fortschritt kommt dann automatisch.

Spirit – danke für das Stichwort. Der Slogan lautet «It’s all about passion & progression». Steht dieser in keinem Widerspruch zum Spirit des Snowboardens?
Snowboarden hat sich längst zu einer «höher, weiter, schneller-Industrie» entwickelt, in der man als professioneller Athlet oder Rookie massgeblich von den äusseren Bedingungen abhängig ist.
Egal ob Pro oder Nachwuchstalent, was wir brauchen ist ein Park, der auch nach der Contest-Saison noch «in shape» ist, und genau das findet man am Corvatsch – optimale Trainingsbedingungen. Ob ich nun vollgas trainiere oder einfach ein bisschen mit meinen Homies rumjibbe, ich habe immer Spass auf dem Brett. Wenn die Leidenschaft da ist, führt sie unweigerlich zu Progression! So entwickelt sich das Snowboarden weiter und das steht keinesfalls in Konflikt mit dem Spirit, zusammen eine gute Zeit zu haben.

Was möchtest du den Leuten da draussen noch mitteilen?
Arbeitet hart und diszipliniert, um eure Ziele zu erreichen, denn das Leben schenkt einem nichts. Egal was ihr tut, wichtig ist, dass ihr nie den Spass daran verliert. An den Progression Days ist Spass garantiert. Kommt mit eurer gesamten Entourage auf den Corvatsch und lasst uns gemeinsam einen unvergesslichen End of Season Shred veranstalten. Ich freu mich schon riesig darauf. Cu soon!

Facts & Figures

Name: Nicolas Huber
Alter: 25 Jahre
Job: Pro Snowboarder
Disziplinen: Slopestyle und Big Air
Snowboarder seit: 12 Jahren
Grösster Erfolg: Hochzeit 2018, WM Silber Slopestyle 2017
Instagram: hubercop
Sponsoren: Corvatsch AG, Schweizer Sporthilfe, Smith, Northwave, Level, Doodah, Funky Snowboards

Partner

Corvatsch 3303
Corvatsch Park