Coronavirus

Coronavirus
Aktuelle Information

23. Juni 2021

Massnahmen Gastronomie

In Restaurants wird die Beschränkung der Anzahl Personen pro Tisch aufgehoben:

In Innenbereichen,

  • gilt wie bisher eine Sitzpflicht während der Konsumation.
  • muss der Abstand zwischen den Gruppen eingehalten werden.
  • müssen die Kontaktdaten weiterhin erhoben werden, es reicht allerdings ein Kontakt pro Gruppe.
  • ist die Maske weiterhin zu tragen, ausser wenn die Gäste am Tisch sitzen.

In Aussenbereichen,

  • wird die Beschränkung der Grösse der Gästegruppen und die Sitzpflicht bei Konsumation aufgehoben.
  • müssen keine Kontaktdaten mehr erhoben werden.

 

Massnahmen Bergbahnen

Mund-Nasen-Schutz obligatorisch

Auf dem gesamten Areal der Bergbahnen (Gondel, Perron, Wartebereiche innen und aussen, Kassenbereich, Toiletten, Parkhaus) ist das Tragen einer Maske oder Mund-Nasen-Schutzes obligatorisch.

Kapazitätsbeschränkungen in Grossraumkabinen

Die Kapazität der Grossraumkabinen ist um 1/3 reduziert.

Pendelbahn Kapazität voll Kapazität 2/3
Corvatsch, 1. Sektion 125 83
Corvatsch, 2. Sektion 100 66
Furtschellas 64 50
Diavolezza 102 67
Lagalb 80 53

Weiterhin gilt

Mund-Nasen-Schutz obligatorisch auf sämtlichen Bahnanlagen sowie in den Anstehbereichen innen und aussen.
Weiterhin gelten folgende Sicherheitsmassnahmen, um unsere Gäste und Mitarbeitenden zu schützen:

  • Abstand halten
  • Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Hygieneregeln beachten
  • Bargeldlos bezahlen
  • durchgeblätterte Prospekte mitnehmen
  • wir reinigen regelmässig

Schutzmassnahmen

Die Corvatsch AG und Diavolezza Lagalb AG setzt die Massnahmen des Schutzkonzeptes gemäss den Empfehlungen von Seilbahnen Schweiz um. Ausserdem werden die Grossraumkabinen regelmässig mit einem hoch effektiven Wasserstoffperoxid-Vernebler desinfiziert. «Darüber hinaus appellieren wir an die Selbstverantwortung und Solidarität unserer Gäste», betont Markus Moser. 

Folgende Schutzmassnahmen sind in den Bahnen und in den Gastronomiebetrieben zu berücksichtigen:

Bahn: So schützen wir uns und unsere Gäste
Gastro: So schützen wir uns und unsere Gäste

 

Schutzkonzepte der Corvatsch AG und Diavolezza Lagalb AG

Schutzkonzept Bahnbetrieb und Kunden Corvatsch AG und Diavolezza Lagalb AG
Schutzkonzept Gastronomie
Schutzkonzept Mitarbeiter und Fremdfirmen_DE_IT

 

Schutzkonzept VR Glacier Experience, Talstation Diavolezza

Schutzkonzept VR Glacier Experience

Mund-Nasen-Schutz-Tragepflicht

Auf Corvatsch/Furtschellas und Diavolezza gilt das Sicherheitskonzept des Verbands Seilbahnen Schweiz, das auf den neuesten Massnahmen des Bundesrats beruht. Gemäss diesem gilt bei uns ab dem Start der Sommersaison folgendes:

  • Die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) gilt in allen Wartezonen, ob drinnen oder draussen, und auch an stark frequentierten Orten wie Parkplätzen, Parkhäusern etc.
  • In allen Bahnen muss ein MNS getragen werden – nicht nur im Wartebereich.

Die MSN-Tragepflicht gilt wie in der ganzen Schweiz für Personen ab 12 Jahren.

Wir testen!

Die Corvatsch AG und Diavolezza Lagalb AG nehmen an den Betriebstestungen des Kantons Graubünden teil. Der Kanton Graubünden bekämpft mit regelmässigen Corona-Tests in den Unternehmen aktiv die Pandemie. Dabei werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmenden Betriebe regelmässig auf das Virus getestet. So können infizierte, symptomlose Personen frühzeitig erkannt und isoliert werden – zum Schutz der Gäste und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 

 

Corvatsch 3303
Corvatsch Park